Konfirmanden

Konzept Konfirmandenarbeit in der Bonhoeffer-Kirchengemeinde

Liebe Eltern, Erziehungsberechtigte, Patinnen und Paten und Konfirmandinnen und Konfirmanden,

wir haben für Sie und Euch einige Informationen zusammengestellt, die helfen mögen, sich einen Überblick über die Konfirmandenzeit zu verschaffen. Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an uns!

1. Der Konfirmandenunterricht der Bonhoeffergemeinde findet an ca. 11 Samstagen von 9:30 Uhr bis 14:00 Uhr in den Räumen der Gemeinde statt.
Der Thementag wird von P. Gaete und Teamern vorbereitet. Mittags wird gemeinsam gegessen. Wir freuen uns über etwas Mitgebrachtes! Die Termine der Thementage werden beim 1. Elternabend bekannt gegeben.


2. lm November und im Dezember wird das Krippenspiel für Heiligabend 15 Uhr in der Bonhoefferkirche eingeübt, das traditionell von den Konfirmanden aufgeführt wird. Die Proben sind jeweils dienstags von 17 Uhr bis 18:30 Uhr in der Kirche und gehören zum Pflichtprogramm der Konfirmand/innen.


3. lm Sommer zu Beginn des 2. Konfirmandenjahres findet das 3-4 tätige Konfirmandencamp mit vielen anderen Konfirmanden aus dem Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen statt, denn es wird auf Kirchenkreisebene geplant und durchgeführt. Die Teilnahme an dieser Freizeit mit Workshops, AGs, Andachten, Spielen und Festen sowie einem Abschlussgottesdienst am Sonntag Vormittag ist verpflichtend.


4. Neben Thementagen, Krippenspielproben und dem Konfirmandencamp der Konfirmandenfreizeit werden auch Projekt- und Aktionstage angeboten, z. B. der Spiel-Tag, eine Übernachtungsparty, Filmabende, Projekte mit der benachbarten Gemeinde sowie Aktionstage zu ausgewählten Themen.


5. Wir freuen uns über die Teilnahme der Konfirmand/innen und ihrer Familien am Gemeindefest und Frühjahrsputz.


6. Für die Anmeldung zum Konfirmandenunterricht bitten wir Sie, eine Anmeldung und ein Exemplar der Rahmenrichtlinien zu unterschreiben. Bitten teilen Sie uns auch mit, ob Ihr Kind bereits getauft ist oder noch vor der Konfirmation getauft werden soll.


7. lm Laufe der Konfirmandenzeit bereiten wir für Sie 3 Elternabende vor: Der 1. Elternabend wird kurz nach der Anmeldung und noch vor der ersten Konfirmandenstunde angeboten. Hier werden organisatorische Fragen, das benötigte Material, die Einteilung der Gruppen sowie eine Übersicht der zu behandelnden Themen besprochen. Die Eltern werden mit dem Unterrichtsmodell, den Terminen,
Gemeindeveranstaltungen und den geplanten Fahrten und Aktionen bekanntgemacht.
Der 2. Elternabend klärt Fragen bezüglich des Konfirmandencamps und findet im Frühjahr des folgenden Jahres statt.
Der 3. Elternabend bereitet Eltern und Konfirmand/innen auf die bevorstehende Konfirmation vor, klärt Termine und Absprachen, die Fragen der Fotos, Kleidung etc.

8. Von jedem Konfirmanden wird ein einmaliger Betrag von 10 Euro für Material eingesammelt. Bitte schaffen Sie für den Konfirmandenunterricht eine Bibel an. Eine Mappe mit den wichtigsten liturgischen und biblischen Texten wird den Konfirmand/innen in der ersten Unterrichtsstunde als Geschenk der Kirchengemeinde überreicht.


9. Während der 2 Konfirmandenjahre sind insgesamt 30 Gottesdienste zu besuchen. Während dieser Zeit sollen sie mit dem gottesdienstlichen Leben bekannt und vertraut werden sowie es nach lhren Gaben mitgestalten.


10. Von den Konfirmand/innen auswendig zu lernen sind das Vaterunser, das apostolische
Glaubensbekenntnis und die 10 Gebote.


11. Die Konfirmandenarbeit beinhaltet die folgenden Themenbereiche:
  1.   Unsere Gruppe, unsere Gemeinde(n), unsere Kirche
  2.   Spiritualität und Gottesdienst
  3.   Grundtexte des Glaubens (Bibel und Katechismus)
  4.   Ausdrucksformen des Glaubens (Taufe, Abendmahl, Konfirmation)
  5.   Das christliche Gottesverständnis
      - Gott, der Schöpfer
      - Jesus von Nazareth
      - Gottes Sohn
      - Das Wirken des Heiligen Geistes
  6.   Anfang und Ende des Leben
  7.   Diakonie und Weltverantwortung
Lernen mit Kopf, Herz und Hand:
Die Jugendlichen entdecken, entwickeln und gestalten christliches Leben. Sie werden ermutigt und gestärkt, ihr Christsein konkret werden zu lassen. Hierzu gehören:
  •  die Feier von Gottesdiensten und Andachten
  •  Gebet und Stillezeiten
  •  die Feier der Taufe und des Abendmahles
  •  Leben in der Nachfolge Christi
  •  der Umgang mit Liebe, Freude, Hoffnung
  •  der Umgang mit Scheitern, Schuld und Vergebung
  •  der Einsatz für Benachteiligte.
12. Die Jugendlichen erleben und gestalten Gemeinschaft. ln der Gruppe lernen sie einen angemessenen Umgang mit anderen, entdecken Formen des Zusammenlebens, üben Toleranz und gegenseitige Achtung. Zudem können sie ihre Rolle in der Gemeinschaft finden, wahrnehmen, reflektieren und ggf. verändern.
In der Konfirmandenzeit bilden die Jugendlichen ihr Selbstwertgefühl, ihre Identität und ihren Charakter weiter aus. Dazu gehört, dass die Jugendlichen ihre Gaben entdecken und entfalten, sich von Gott angenommen und geliebt erfahren, durch spirituelle Angebote ihre Gottesbeziehung festigen, ihre Balance von eigener Wertschätzung und Verantwortung für sich und andere finden.
Die Inhalte und die konkrete Planung der Konfirmandenzeit wird mit den Konfirmandinnen,
Konfirmanden und deren Eltern und Erziehungsberechtigten besprochen. Mitwirkungsmöglichkeiten ergeben sich besonders, wenn Eltern unsere Lernziele und Gemeinschaftsziele unterstützen und sich einbringen.


Wolfsburg, den 07.09. 2020 Tomás Gaete, P.

INFOS zur Konfirmandenzeit:

Tomas Gaete 
05361-73455

______________________________________________________________________________________________________________________